Login

Register

Login

Register

Ärmelhochkrempeln beim Erntedankfest der Waldorfschule Augsburg

Ihr fragt Euch, was bei den Öko-Erlebnistagen eigentlich genau passiert? Hier im Blog stellen wir Euch vorab vier Veranstaltungen vor, damit Ihr noch mehr Lust bekommt, ein Event in Eurer Nähe zu besuchen – der letzte Teil führt uns nach Augsburg.

 

An Feiertagen muss man Feiern! Und so lädt am 3. Oktober die Waldorfschule Augsburg im Rahmen der bayernweiten Öko-Erlebnistage wieder zum traditionellen Erntedankfest ein. Apfelsaft pressen, Sauerkraut stampfen und Getreide mahlen stehen unter anderem auf dem Programm. An Ständen von Demeter-Bauern können zudem alle  Besucher regionale Bio-Produkte erwerben. Diese werden von den Schülern dann exklusiv in der Schubkarre – dem „Gemüsetaxi“ – bis zum Auto oder Fahrrad des Einkäufers geliefert. Ein echter Erlebnis-Tag also!

Mittlerweile ist das Erntedankfest der Waldorfschule Augsburg eine beliebte Tradition: Seit 19 Jahren veranstaltet die Elterninitiative zusammen mit Demeter-Bauern das jährlich stattfindende Fest. Dann strömen rund 1200 Kinder und Erwachsene auf das Gelände der Schule, um am Erntedankfest unmittelbar zu erleben, wie Lebensmittel wachsen und was ökologische Landwirtschaft bedeutet. „Wo kommt unser Essen her? Wie schmeckt das? Was kann man daraus machen? Das sind typische Kinderfragen, auf die an diesem Tag durch Mitmachen und dabei sein alle Besucher eine Antwort finden“, weiß Mitorganisator Ulrich Mück. Denn am Erntedankfest wird hier alles in die Hand genommen, geschnippelt, gekocht, verkostet und verarbeitet. „Ein wirklich einmaliges Erlebnis!“ Das fand auch die Jury der Öko-Erlebnistage und zeichnete vor drei Jahren das Fest mit dem Preis „Schönste Gemeinschaftsveranstaltung“ aus.

 

Erntedankfest mit Demeter Bauernmarkt

Wann: Dienstag, dem 03. Oktober 2017 (Feiertag)

Wo: Waldorfschule Augsburg, Dr.-Schmelzing-Str. 52, 86169 Augsburg-Hammerschmiede

 

       

X