Login

Register

Login

Register

Bock auf Bio? Auf zum Ziegenfest nach Unterfranken

Ihr fragt Euch, was bei den Öko-Erlebnistagen eigentlich genau passiert? Hier im Blog stellen wir Euch vorab vier Veranstaltungen vor, damit Ihr noch mehr Lust bekommt, ein Event in Eurer Nähe zu besuchen – los geht’s mit dem Berghof der Familien Schmelz und Schudt.

Am 17. September wird hier der Hof zur Bühne: Beim traditionellen Ziegenfest präsentiert der Berghof in Schöllkrippen alles, was die Öko-Landwirtschaft zu bieten hat. Besucher können einen Tag lang riechen, schmecken und hautnah erleben, was der Bio-Betrieb leistet. Bereits zum 25. Mal laden die Betreiberfamilien Schmelz und Schudt zu einem sehr persönlichen Fest ein, das im Rahmen der bayernweit stattfindenden Öko-Erlebnistage organisiert wird. „Uns ist es schon immer eine Herzensangelegenheit, die Geschichte des Hofes und der Bio-Landwirtschaft zu vermitteln“, sagt Veranstalterin Monika Schudt. „Besonders für Kinder haben wir uns im Jubiläumsjahr ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.“ Zuletzt kamen rund 1.500 Besucher in den unterfränkischen Ort unweit von Aschaffenburg. Rekord!

 Im Mittelpunkt des Tages stehen natürlich die Ziegen des Berghofes. Kinder dürfen beim Melken und Füttern helfen. Außerdem können die Kleinen bei der Bauernhof-Rallye das Gelände erkunden oder eine Runde auf dem Pony reiten. „Besonders beliebt sind aber auch das Kinderschminken und das wilde Toben in unserer großen Strohburg“, weiß Monika Schudt.

Großer Auftritt: Die schönsten Hof-Tiere auf dem grünen Teppich

 Ein echter Höhepunkt für die kleinen und großen Besucher ist die Tierschau: Die schönsten Tiere des Berghofes werden auf dem „grünen Grasteppich“ vorgestellt. Dazu gibt es wissenswerte Informationen zur ökologischen Tierhaltung. „Wir wollen unseren Gästen deutlich machen, welche Aufwendungen für eine artgerechte Tierhaltung nach unseren Bio-Vorstellungen nötig sind. Sonst sieht das ja kaum einer“, erklärt Monika Schudt. Die Verbraucher können sich vor Ort nicht nur ein besseres Bild über die nachhaltige Erzeugung von Öko-Lebensmitteln machen, sondern diese auch direkt auf dem Hof probieren.

Markt der Möglichkeiten: Bio-Produkte aus der Region live erleben

Das Ziegenfest versteht sich als Treffen für Landwirte, Bio-Begeisterte, Genussmenschen, Tierfreunde oder einfach für alle Interessierte aus der Region, die einen Öko-Bauernhof einmal live erleben wollen. Los geht es um 10 Uhr morgens mit einem Frühschoppen, zum Mittagessen gibt es Rinderkeule vom Grill, Zicklein und vegetarische Gaumenfreuden, sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen am Nachmittag. Auch der eigene Hofladen hat geöffnet und bietet zahlreiche Köstlichkeiten an. An acht Markständen werden unter anderem Bio-Lebensmittel, Holzarbeiten, Weine und Töpfer-Produkte aus der Region präsentiert, die direkt vom Erzeuger kommen. Der herbstliche Bauerngarten lädt überdies zum Verweilen ein. Und wer noch mehr über die Geschichte des Berghofes erfahren will, der ist bei Landwirt Wolfgang Schudt genau richtig. Mit viel erzählerischer Leidenschaft erweckt er bei Führungen über sein Gelände und die Ställe die Geschichte zum Leben und nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Öko-Landwirtschaft. Der Hof ist seine Bühne und er hat vor allem eins: Bock auf Bio!       

Bio-Ziegenfest Schöllkrippen

Wann: Sonntag, 17. September 2017, 10 bis 20 Uhr

Wo: Berghof – Familien Schmelz und Schudt, Im Langenborn 8a, 63825 Schöllkrippen

Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Mehr Informationen zum Ziegenfest und dem Berghof: www.DerBerghof.de

 

Bio-Ziegenfest Schöllkrippen

 

 

X